#Corona – Kommunikations- und Fundraisinghilfe: Notfall-Telefon anrufen: 0711/414142-71 (Mo–Fr) von 10:00–11:00 oder E-Mail schreiben: krisenhilfe@em-faktor.de
Homepage-Baukästen Teil 1: Pro und Contra für Ihr Online-Projekt Blogübersicht

Homepage-Baukästen Teil 1: Pro und Contra für Ihr Online-Projekt

zurück zur Übersicht

Viele unserer Kund*innen haben nur ein kleines Kommunikationsbudget. Trotzdem müssen sie online präsent sein und den Dialog mit Klienten und Fördernden im Internet führen. Ein Web-Baukasten kann in solchen Fällen die ideale Lösung sein – wenn man einige Grundsätze beachtet.

September 2020
Interactive & Web Philipp Monjoie

Auch im Hinblick auf schnelle Lösungen für Websites ist erfahrungsgemäß Vorsicht geboten. Doch wer gründlich abwägt und die Einschränkungen kennt, kann mit Web-Baukasten-Systemen bei kleinen Projekten Geld und Aufwand sparen.

 

Anbieter wie WIX.com, Jimdo, MyWebsite & Co stellen dabei eine beschränkte Auswahl an fertigen Website-Elementen zur Verfügung, aus denen sich Nutzer*innen per Mausklick eine Seite erstellen können – mit Texten, Bildern, Kalender-Funktion und zahlreichen weiteren Inhalten. Meist funktionieren sie nach dem Freemium-Prinzip: Die Basislösung ist kostenlos, zusätzliche Funktionen, wie mehr Speicherplatz, Support oder SEO-Tools kosten monatlich bis zu 30 Euro.

 

Vorteile:

+  einfache, oft intuitive Anwendung
+  kein technisches Wissen erforderlich
+  schnelle Umsetzung und Livestellung einer Seite
+  kein separates Serverhosting nötig

 

News, Blog, Videos und Kontaktformulare sind im Funktionsumfang aller gängigen Baukästen enthalten. Die meisten weiteren Funktionen lassen sich von Drittanbietern mit dem Baukasten verknüpfen, zum Beispiel Newsletter, Spendenfunktion und Webshop.

 

Nachteile:

–  Abhängigkeit vom Anbieter (was, wenn der seinen Dienst einstellt?)
–  Keine / Schlechte Skalierbarkeit für späteren Ausbau von Umfang und zusätzliche Funktionen
–  oft fraglicher Datenschutz bei außereuropäischen Anbietern vgl. Artikel im Handelsblatt

 

Seiten- und Funktionsumfang sind entscheidend

Wenn Sie die vier folgende Aussagen mit „Ja“ beantworten, sollten Sie erwägen, Ihr nächstes Projekt mit einem der günstigen Web-Baukästen zu realisieren:

  • Ihre Corporate-Design-Richtlinien verkraften kleine Abweichungen in der grafischen Umsetzung
  • Die Gestaltung darf sich der Funktion unterordnen
  • Ihre Seite hat eine einfache Struktur mit maximal 2 Unterebenen
  • Die technischen Funktionsanforderungen Ihrer Seite sind überschaubar

Viemal „Ja“ sagte beispielsweise auch unsere Kundin, die Stiftung Achtung!Kinderseele. Deren Internet-Auftritt realisierten wir mit WIX.

 

Web-Baukasten auch für Sie?

Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des geeigneten Systems!

 

Mehr zum Thema:

Homepage-Baukästen Teil 2: Tipps für Ihre Web-Konzeption

 

Homepage-BaukästenWebdesign

Über den Autor

Philipp Monjoie Portrait
Philipp Monjoie
Als Projektmanager und Berater für Online-Projekte bei em-faktor im Einsatz. Berät Kunden bei der Konzeption und Entwicklung der am besten geeigneten Weblösung. Legt dabei viel Wert darauf, dass Marke, Kernbotschaft und Positionierung klar sind, bevor eine Webseite entsteht. Studierte Transmedia und Games Producing an der Filmakademie Baden-Württemberg.
Alle artikel von: Philipp Monjoie
Telefon: +49 (0) 711 414 142 25 | E-Mail: pm@em-faktor.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Tipps für Ihre Social-Profit-Kommunikation und Neues aus unserer Arbeit erhalten Sie mit unserem Newsletter.
Jetzt anmelden:

Informationen dazu, wie em-faktor mit Ihren Daten umgeht, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung