Beratung und Mithilfe für das Kinderzentrum Maulbronn - em-faktor
Projekt
Das Kinderzentrum Maulbronn. Ein braunes Steingebäude mit Palmen vor dem Eingang.

Fundraising & Public Relations
Beratung und Mithilfe für das Kinderzentrum Maulbronn

zurück zur Übersicht

Beratung und Mithilfe im Großspender-Segment für das Kinderzentrum Maulbronn und seinen Förderverein Christophorushilfe e. V.

Circa 20 % der Kinder und Jugendlichen haben chronische Erkrankungen, Entwicklungsstörungen oder Behinderungen. Sie stellen besondere Anforderungen an ihre Betreuung und Behandlung. Das Kinderzentrum Maulbronn (KIZE) hat sich darauf spezialisiert, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Wegen der stark zunehmenden Nachfrage wurde vor kurzem ein Anbau fertiggestellt. Jetzt muss der Hauptbau – rund 90 Jahre alt und vor 40 Jahren vom KIZE bezogen – dringend saniert und umgebaut werden, da der Altbau nicht mehr die heutigen Vorgaben für Brandschutz und Hygiene erfüllt.

 

Die langfristig angelegte, komplex vernetzte Hilfe des KIZE setzt folgendermaßen an: Nicht ein Arzt allein, sondern ein Behandlungsteam arbeitet partnerschaftlich und zielgerichtet zusammen. Es werden die körperlichen Störungen, aber auch die psychische und soziale Ebene des Kindes in die Behandlung einbezogen, ebenso wie das weitere soziale Umfeld. Ziel für die oft sehr schwer beeinträchtigten Kinder und Jugendlichen ist ein Alltag mit möglichst wenig Schmerzen sowie viel Selbstständigkeit und Teilhabe.

 

Der Gesamtmittelbedarf für das geplante Bauvorhaben liegt bei 8,9 Millionen Euro. Trotz öffentlicher und allgemeiner Fördermittel besteht ein dringender, komplementärer Mittelbedarf von rund vier Millionen Euro.

Das Kinderzentrum Maulbronn Das Kinderzentrum Maulbronn

Viele Hilfen für Kinder setzen oft nur kurzfristig oder oberflächlich an. Sie sind nicht „nachhaltig“, weil sie entweder individuelle Ressourcen, Entstehungsursachen oder das Umfeld nicht berücksichtigen. Die komplex vernetzte Hilfe des KIZE, die langfristig angelegt ist, setzt hier an: Nicht ein Arzt allein, sondern ein Behandlungsteam arbeitet partnerschaftlich und zielgerichtet zusammen. Nicht nur die körperlichen Störungen, sondern auch die psychische und soziale Ebene des Kindes werden bei der Behandlung berücksichtigt; nicht nur das Kind allein, sondern gerade auch die Eltern, die Schule und das weitere soziale Umfeld werden individuell und intensiv einbezogen. Unter dem Motto „Hand in Hand für Kinder“ geht es um effektive Verbesserungen und Hilfen, die im Alltag spürbar werden.

 

Neben vielen engagierten, hochqualifizierten Mitarbeitenden sind entsprechend abgestimmte bauliche Voraussetzungen und Ausstattungen unabdingbar für die Zukunft des KIZE. Nur mit der baulichen Erneuerung sowie mit einem weiteren einzigartigen Konzept wie dem einer Abteilung Schwerrehabilitation im Kontext der sozialpädiatrischen Maximalversorgung hat das KIZE eine Zukunft.

Der Empfang im Kinderzentrum Maulbronn Der Empfang im Kinderzentrum Maulbronn

Mittelbeschaffungsarbeit auf neuen Wegen

Unter dem Motto „Mit dem Herzen sehen – mit den Händen helfen“ konnte die Christophorushilfe e. V., der Förderverein des KIZE, in den vergangenen mehr als 40 Jahren schon einige große Projekte realisieren helfen.  Freilich nicht im Alleingang, sondern in einer starken Gemeinschaft, die selbstlos und zum Wohle der Kinder zusammensteht.

 

Der KIZE-Förderverein Christophorushilfe e. V.  wurde 1972 gegründet und wird bis heute von einem ehrenamtlichen Vorstand geführt. Ziel ist, wie das Deutsche Spendensiegel DZI unabhängig regelmäßig bestätigt, dass möglichst alles Geld bei den Kindern für ein besonders effektives und nachhaltiges Behandlungskonzept im Kinderzentrum ankommt. Zuletzt konnten unter anderem mit der Hilfe des Christophorushilfe e. V. und der damit verbundenen Spendenarbeit sowie dem Land Baden-Württemberg der neue Anbau, in dem sich der Bettentrakt befindet, sowie der Aufbau eines einzigartigen Motorikzentrums realisiert werden.

 

Für das Altbauprojekt werden nun neue Wege in der Großspenderarbeit beschritten.

  • Unterstützung bei der Großspenderarbeit, Privatgönner- und Stiftungsrecherche, Matching, Akquise und Ansprache
  • Gemeinsame Erarbeitung eines strategischen, markenbasierten Fundraisings
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Umsetzung einer Testimonialstrategie
  • Organisationsentwicklungsmaßnahmen

Ausgezeichnet

Vielen Dank!

Wir haben deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei dir .

Zurück zur agenturseite

Vielen Dank!

Sie sind jetzt im Newsletter-Verteiler registiert und erhalten bald ihren ersten Newletter.

Zurück