#Corona – Kommunikations- und Fundraisinghilfe: Notfall-Telefon anrufen: 0711/414142-71 (Mo–Fr) von 10:00–11:00 oder E-Mail schreiben: krisenhilfe@em-faktor.de
Gute Gründe für Spenden: Der Case for Support Blogübersicht
hands-holding-drawings-of-lightbulb-and-money

Gute Gründe für Spenden: Der Case for Support

zurück zur Übersicht

Menschen spenden, weil sie etwas bewirken möchten. Gerade deshalb sollten Sie  verstehen, was mit ihrer Spende erreicht wird. Gezielt geschieht das in einem „Case for Support“. Er hilft deutlich zu machen, dass die Organisation die Kompetenz hat, eine gute Wirkung zu erzielen.

März 2020
Fundraising Denise Bürkle

Die für einen Case for Support erarbeiteten Botschaften und Argumentationen sind die perfekte Basis für alle Kommunikationsmittel wie Broschüren, Spendenflyer, die Website. Auch wichtige Impulse für Gespräche mit potentiellen Förderer*innen lassen sich dem Dokument entnehmen.  Selten wird es in seiner Gesamtheit (meist umfasst es zwei bis sechs Seiten) verwendet.

 

Vielmehr dient es als Quelle für Informationen und Kernaussagen, die auf das jeweilige Kommunikationsmedium und die Zielgruppe angepasst werden.
Ein Case for Support kann unterschiedlich aufgebaut und argumentativ ausgerichtet werden. Folgende Grundbausteine eignen sich aus unserer Erfahrung sehr gut:

 

Checkliste Case for Support

  1. Kurzporträt der Organisation/Initiative/Institution:
    Was macht die Organisation einzigartig?
    Welche Themen hat verfolgt die Organisation (Mission)?
  2. Entwicklungsbedarf:
    Welchem gesellschaftlichem Problem/Hindernis nehmen sie sich an?
  3. Zielvision:
    Wie werden Sie dieses Hindernis überwinden? Wie möchten sie dorthin gelangen?
  4. Wirkung:
    Wie und zu welcher gesellschaftlichen Veränderung wird es kommen?
    Welche Gesellschaftsgruppen profitieren davon?
  5. Förderappell:
    Was wird möglich durch die Mitwirkung der Förderer?
    Warum ist die Organisation spendenwürdig?

Wenn Sie einen Case for Support verfassen, sollten Sie sich immer an die potenziellen Spender*innen orientieren. Es sollte vor allem klar werden, welche Wirkungen mit einem Engagement verbunden sind und für welche gesellschaftliche Vision Ihre Organisation die Spende einsetzt. Das lässt sich nüchtern erklären oder auch in einer Weise aufladen, die Empathie und Begeisterung weckt. Ein guter Case for Support  ist eine Mischung aus emotional überzeugenden Geschichten und Beschreibungen Ihrer Arbeit und deren Wirkung sowie Fakten, die Ihre Behauptung, eine positive Kraft in der Welt zu sein, stärken.

Über die Autorin

Denise Bürkle
Gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation. Erfahrungen im Bereich Kampagne und Fundraising. Beweist beruflich wie privat Textsicherheit und schreibt gerne Prosatexte und Lyrik. Elvis Fan und Rock 'n' Roll Tänzerin. Liebt tiefgründige Gespräche bei guter Pasta.
Alle artikel von: Denise Bürkle

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Tipps für Ihre Social-Profit-Kommunikation und Neues aus unserer Arbeit erhalten Sie mit unserem Newsletter.



Vielen Dank!

Wir haben Deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei Dir .

Zurück zur Agenturseite

Sie haben Post!

Schön, dass Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite