Blogübersicht
7 Tage die verändern

7 Tage die verändern: Kommunikation optimiert

zurück zur Übersicht

Die ersten Ergebnisse aus der Arbeit mit der Stiftung „Manager ohne Grenzen“ (MOG) sind nach drei Arbeitstagen deutlich:  Eine überzeugende Powerpoint-Präsentation ist jetzt am Start und es existiert nun Klarheit über das was im Detail angepackt werden soll.

April 2014
MarkenentwicklungCSRBildungs-FundraisingFördermittel findenSocial Profit - SPO7-Tage-Projekt Dr. Oliver Viest

Die ersten Ergebnisse aus der Arbeit mit der Stiftung „Manager ohne Grenzen“ (MOG) sind nach drei Arbeitstagen deutlich:  Eine überzeugende Powerpoint-Präsentation ist jetzt am Start und es existiert nun Klarheit über das was im Detail angepackt werden soll.

 

Die Arbeit an einem soliden Plan wird oft von der Realität eingeholt. So auch bei MOG. Noch während der grundlegenden Analysephase hieß es: Alarm, es gibt eine wichtige, kurzfristig anstehende Präsentation bei einem Unternehmen aus der Finanzbranche!

 

Da MOG bislang mit verschiedenen Präsentationsvorlagen arbeitete, haben wir diese mit Hilfe des <em>Checks analysiert und optimiert (lies hier unsere Tipps:www.em-faktor.de/themen-und-werte/der-emcheck).
Unser Leitgedanke dabei ist: weniger (Text pro Folie) ist mehr. Die Folien unterstreichen lediglich das gesprochene Wort und sollen ausreichend Raum für das persönliche Gespräch lassen. Und letzteres gehört eindeutig zu den Stärken der Gründerin und Geschäftsführerin von MOG.

 

So entstand als erstes Ergebnis ein PowerPoint-Rahmen, der klare Struktur und schlanke Grafik enthält. Es ist ein wichtiges Instrument, um die Gesprächspartner zu begeistern und Seriosität zu beweisen. Ein weiteres Ergebnis unserer Analysen ist: die Stiftung benötigt neben einer wirksamen Kommunikation ihrer Leistungen auch ein tragfähiges organisatorisches Fundament, das eine erfolgreiche Mittelakquisition ermöglicht.

 

Auf Basis dieser Erkenntnisse entwickeln wir nun ein Grobkonzept zur Fundraisingstrategie welches auch organisatorische Aspekte berücksichtigt. Das Grobkonzept wird in einem gemeinsamen Workshop geprüft und weiter entwickelt. Über die Ergebnisse und weiteren Schritte berichten wir in zwei Wochen wieder an gleicher Stelle.

 

Über den Autor

Dr. Oliver Viest
Geschäftsführer em-faktor, zertifizierter Gemeinwohl-Ökonomie Berater (GWÖ) und Vorstandsmitglied GWÖ Baden-Württemberg, Schulungspartner Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), Dozent mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR unter anderem an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Fresenius Hochschule Idstein und an der FR Akademie (CSR-Manager). Begleitet unter anderem die weltweit ersten kommunalen Betriebe bei der Gemeinwohl-Bilanzierung und der Nachhaltigkeitskommunikation in Stuttgart.
Alle artikel von: Dr. Oliver Viest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Vielen Dank!

Wir haben deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei dir .

Zurück zur agenturseite

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite