#Corona – Kommunikations- und Fundraisinghilfe: Notfall-Telefon anrufen: 0711/414142-71 (Mo–Fr) von 10:00–11:00 oder E-Mail schreiben: krisenhilfe@em-faktor.de
CSR-Kooperationen Schritt 7: Erfolgsgrößen definieren Blogübersicht
7-CSR-Chart

CSR-Kooperationen Schritt 7: Erfolgsgrößen definieren

zurück zur Übersicht

Auch als Organisation werden Sie zunehmend mit der Qualitätsmessung Ihrer Arbeit konfrontiert. Schlagen Sie vor, wie sich der Erfolg Ihres Engagements auf Unternehmensseite messen lässt und Sie haben schon gewonnen!

März 2012
CSR und Nachhaltigkeit Dr. Oliver Viest

Auch als Organisation werden Sie zunehmend mit der Qualitätsmessung Ihrer Arbeit konfrontiert. Schlagen Sie vor, wie sich der Erfolg Ihres Engagements auf Unternehmensseite messen lässt und Sie haben schon gewonnen!

 

Der Erfolg einer Kooperation bleibt oftmals unklar. Der Grund: Es wurden im Vorhinein keine Zielgrößen definiert. Für Organisationen ist es oftmals ein Kulturschock, dass auch sie sich anhand von Erfolgsindikatoren messen lassen müssen.  So genannte Key Performance Indicators (KPI) gehören indes nicht nur zum Standard vertriebsorientierter internationaler Unternehmen.  Auch gut geführte Mittelständler haben solche kritischen Indikatoren definiert.

 

Zeigen Sie im Gespräch mit dem Unternehmen, dass Sie auch diesen Teil beherrschen und schon vorausgedacht haben. Wenn Sie die vorangegangenen Schritte beherzigt haben, liegen die Erfolgsgrößen einer gemeinsamen Arbeit ja bereits in der Luft. Schlagen Sie vor, woran sich die Kooperation nach einem Jahr beim Unternehmen messen lassen muss:

 

  • Die Anzahl geförderter Projekte
  • Die Zahl der Nennungen des Unternehmens in der Presse
  • Die Erhöhung von Verkaufszahlen des Unternehmens in der Region
  • Die Erhöhung der Bewerberzahlen des Unternehmens in der Region
  • Die Verbesserung der Imagewerte des Unternehmens
  • Die Zufriedenheit der Mitarbeiter des Unternehmens
  •  …

 

Sie signalisieren damit, dass Ihnen neben Ihrer eigenen Arbeit auch der Erfolg des Kooperationspartners wichtig ist und Sie bereit sind auch daran zu arbeiten. Ganz nebenbei stellen Sie so Ihre Professionalität heraus und bringen sich als Geschäftspartner und nicht als Bittsteller ins Spiel.

 

CSRDialogfundraisinggemeinsamhelfen

Über den Autor

Dr. Oliver Viest
Geschäftsführer em-faktor, zertifizierter Gemeinwohl-Ökonomie Berater (GWÖ) und Vorstandsmitglied GWÖ Baden-Württemberg, Schulungspartner Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), Dozent mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR unter anderem an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Fresenius Hochschule Idstein und an der FR Akademie (CSR-Manager). Begleitet unter anderem die weltweit ersten kommunalen Betriebe bei der Gemeinwohl-Bilanzierung und der Nachhaltigkeitskommunikation in Stuttgart.
Alle artikel von: Dr. Oliver Viest

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Tipps für Ihre Social-Profit-Kommunikation und Neues aus unserer Arbeit erhalten Sie mit unserem Newsletter.



Vielen Dank!

Wir haben Deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei Dir .

Zurück zur Agenturseite

Sie haben Post!

Schön, dass Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite