#Corona – Kommunikations- und Fundraisinghilfe: Notfall-Telefon anrufen: 0711/414142-71 (Mo–Fr) von 10:00–11:00 oder E-Mail schreiben: krisenhilfe@em-faktor.de
Gemeinde-Fundraising: Weiterbildung Blogübersicht
Frage_4_Weiterbildung

Gemeinde-Fundraising: Weiterbildung

zurück zur Übersicht

Wo kann ich mich als Fundraising-Laie weiterbilden? Weiterbildung ist auf vielen Ebenen möglich. Klären Sie zunächst Ihr Zeitbudget. Es ist ziemlich sicher, dass Sie hierfür das passende Angebot finden. Beispielsweise hier:

September 2011
Kirchen-Fundraising Dr. Oliver Viest

Wo kann ich mich als Fundraising-Laie weiterbilden? Weiterbildung ist auf vielen Ebenen möglich. Klären Sie zunächst Ihr Zeitbudget. Es ist ziemlich sicher, dass Sie hierfür das passende Angebot finden. Beispielsweise hier:

 

Der erste Anlaufpunkt in Deutschland ist natürlich die Fundraising Akademie.  Sie bietet eine umfassende berufsbegleitende Ausbildung an. Es können aber auch schwerpunktmäßig kurze und gezielte Einheiten gebucht werden. Etwas überschaubarer ist die berufsbegleitende Ausbildung an der Evangelischen Fachhochschule Ludwigsburg:

 

Dann gibt es in allen Bundesländern und in vielen Landeskirchen Fundraising-Informationstage wie die Fundraisingtage oder die Fundraisingtage Baden-Württemberg und Informationsportale wie „Spenden macht Sinn“.

 

Über die Website des Deutschen Fundraising Verbandes finden Sie aktive Regionalgruppen und Dienstleister in Ihrer Nähe. Schauen Sie auch auf unsere Seite, wenn Sie regelmäßige Einladungen erhalten möchten.

 

Wichtige erste Ansprechpartner für Gemeinden sind, falls vorhanden, die zuständigen zentralen Fundraiser der Landeskirchen. Sie sind gut vernetzt in der Branche und können konkrete Hinweise geben.

 

Weitere Links mit wertvollen Hinweisen:

 

 

Unsere Literaturempfehlung für Gemeinde- und Kirchenfundraiser:

 

  • „Geld für Gott“ von Arndt Schnepper
  • „Fundraising“ von Nicole Fabisch
  • „Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising“ von Helmut Liebs
  • „Fundraising von unten: Veränderungen annehmen Zukunft von Kirche mit gestalten“ aus dem Don Bosco Verlag

 

Und natürlich ist es auch sinnvoll, ab und zu einen Fundraisingberater oder eine Agentur einzuladen und gemeinsam einen Workshop zu machen.

 

Fazit: Fundraising kann erlernt werden und es gibt viele Angebote zur Fortbildung und Information. Der beste Fundraiser ist allerdings immer noch der, der so begeistert ist von einem Projekt, dass er gar nicht anders kann, als allen damit anzustecken!

 

PS: Haben wir noch etwas vergessen? Senden Sie uns einen Link auf das Angebot, das Ihnen am Meisten weiter geholfen hat.

 

PPS: Benötigen Sie schnelle Fundraising-Hilfe? Buchen Sie jetzt eines unserer 4 Erste-Hilfe Pakete für Ihr Fundraising!

 

fundraisinggemeinsamGlaubehelfen

Über den Autor

Dr. Oliver Viest
Geschäftsführer em-faktor, zertifizierter Gemeinwohl-Ökonomie Berater (GWÖ) und Vorstandsmitglied GWÖ Baden-Württemberg, Schulungspartner Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), Dozent mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR unter anderem an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Fresenius Hochschule Idstein und an der FR Akademie (CSR-Manager). Begleitet unter anderem die weltweit ersten kommunalen Betriebe bei der Gemeinwohl-Bilanzierung und der Nachhaltigkeitskommunikation in Stuttgart.
Alle artikel von: Dr. Oliver Viest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Tipps für Ihre Social-Profit-Kommunikation und Neues aus unserer Arbeit erhalten Sie mit unserem Newsletter.



Vielen Dank!

Wir haben Deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei Dir .

Zurück zur Agenturseite

Sie haben Post!

Schön, dass Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite