Blogübersicht
Frage_1_engagierte_Mitarbeiter_189x189px

Gemeinde-Fundraising: Mitstreiter finden

zurück zur Übersicht

Wie bekomme ich engagierte Mitstreitende? Allein geht man ein. Das gilt auch im Fundraising. Um den langen Atem für ein Projekt zu haben, ist es sehr sinnvoll, ein Team zusammenzustellen, das sich gegenseitig motiviert und unterschiedliche Fähigkeiten für die Fundraising-Aufgaben mitbringt. Aber wo kommen die Helfenden her?

September 2011
Kirchen-Fundraising Dr. Oliver Viest

Wie bekomme ich engagierte Mitstreitende? Allein geht man ein. Das gilt auch im Fundraising. Um den langen Atem für ein Projekt zu haben, ist es sehr sinnvoll, ein Team zusammenzustellen, das sich gegenseitig motiviert und unterschiedliche Fähigkeiten für die Fundraising-Aufgaben mitbringt. Aber wo kommen die Helfenden her?

 

Bevor Sie nach draußen gehen und fragen, fragen Sie bitte zunächst sich selbst, ob Sie begeistert sind. Nur wer brennt kann das Feuer bei anderen entzünden.  Und dann sollten Sie beantworten können: Gibt es schon einen klaren Projektrahmen? Was genau soll finanziert werden? Um welchen Betrag geht es? In welchem Zeitraum soll das Geld gesammelt werden? Und was ist das große Ziel, also was hat die Gemeinde am Ende des Fundraising-Prozesses, was ihr heute fehlt?

 

Sie haben alles beisammen und sind überzeugt? Dann

 

  1. Schicken Sie die Information über alle Kanäle: Aufruf zur Beteiligung an den Fundraising-Aktivitäten
    • im Gottesdienst
    • im Gemeindebrief
    • im Schaukasten
    • im Chor
    • im Frauenkreis
    • im Konfirmandenunterricht
      Niemand in der Kirchengemeinde soll sagen können „Ich habe nicht gewusst, dass hier Mitarbeitende gesucht werden.“
  2. Zeigen Sie Möglichkeiten der Mitarbeit auf: Vom Kuchenbacken übers Plakatmalen bis zum Protokollführen ist alles erwünscht.
  3. Gefragt werden ehrt! Überlegen Sie sich Personen, die Sie gerne im Team hätten, und sprechen Sie sie persönlich an. „Kannst Du Dir vorstellen, für zwei Jahre etwa zehn Stunden im Monat in unser Team zu kommen? Gibt es eine Arbeit, die Dir besonders liegt?“ Nur sehr wenige Menschen lehnen so eine Aufforderung ab. Dieses Vorgehen ist aufwendig, hat aber eine sehr hohe Erfolgswahrscheinlichkeit.
  4. Sie haben Ihre erste Aktion (Konzert, Kuchenverkauf, Spendenlauf) hinter sich? Berichten Sie darüber wieder auf allen Kanälen und sagen Sie klar, dass immer noch Helfende und Teammitglieder gesucht werden.
  5. Multiplikation: Fragen Sie Ihre bisherigen Mitarbeiter, wer Ihnen noch als möglicher Helfer einfällt und ob sie diese um Engagement bitten könnten.
  6. Betreuen Sie Ihre Teammitglieder gut. Wer sich wertgeschätzt fühlt, erzählt gerne von seiner Tätigkeit und entwickelt selbst neue Ideen. So erneuert sich Ihre Fundraising-Aktion fortlaufend.

 

Fazit: Mitstreitende sind sehr wichtig. Ihre Suche darf  Zeit und Engagement in Anspruch nehmen. Der Schlüssel liegt bei einer konkreten (Was ist zu tun?) und persönlichen (Gerade Dich brauchen wir!) Ansprache.

 

PS: Benötigen Sie schnelle Fundraising-Hilfe? Buchen Sie jetzt eines unserer 4 Erste-Hilfe Pakete für Ihr Fundraising!

 

Glaubefundraisinggemeinsamhelfen

Über den Autor

Dr. Oliver Viest
Geschäftsführer em-faktor, zertifizierter Gemeinwohl-Ökonomie Berater (GWÖ) und Vorstandsmitglied GWÖ Baden-Württemberg, Schulungspartner Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), Dozent mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR unter anderem an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Fresenius Hochschule Idstein und an der FR Akademie (CSR-Manager). Begleitet unter anderem die weltweit ersten kommunalen Betriebe bei der Gemeinwohl-Bilanzierung und der Nachhaltigkeitskommunikation in Stuttgart.
Alle artikel von: Dr. Oliver Viest

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Vielen Dank!

Wir haben Deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei Dir .

Zurück zur Agenturseite

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite