#Corona – Kommunikations- und Fundraisinghilfe: Notfall-Telefon anrufen: 0711/414142-71 (Mo–Fr) von 10:00–11:00 oder E-Mail schreiben: krisenhilfe@em-faktor.de
Echt saubere Werbung!! Blogübersicht
waschstrasse

Echt saubere Werbung!!

zurück zur Übersicht

Werbung gerät heute unter Druck. Und ist dabei auch noch grün! Die Rede ist von Reverse Graffiti, einer Möglichkeit, Bilder oder eben auch Werbebotschaften via Hochdruckreiniger an Straßen, Mauern oder anderen öffentlichen Plätzen „anzubringen“. Und das, indem man einfach Dreck beseitigt, anstatt neuen zu produzieren.

April 2010
Branding Dr. Oliver Viest

Werbung gerät heute unter Druck. Und ist dabei auch noch grün! Die Rede ist von Reverse Graffiti, einer Möglichkeit, Bilder oder eben auch Werbebotschaften via Hochdruckreiniger an Straßen, Mauern oder anderen öffentlichen Plätzen „anzubringen“. Und das, indem man einfach Dreck beseitigt, anstatt neuen zu produzieren.

 

Diese und weitere spannende Werbeformen konnte man Sonntag vor einer Woche auch im Fernsehen bestaunen. Und zwar im Arte-Magazin „Yourope“. In der Sendung zum Thema „Kämpfen und Werben für eine grüne Zukunft“ wurden einige besonders schöne Formen nachhaltiger Werbung gezeigt.
Dabei ist Reverse Graffiti heute schon eine echte Alternative zu konventioneller Plakatwerbung. In England gibt es inzwischen sogar Firmen, die sich ganz auf diese Art der Werbung spezialisiert haben.

 

Eine smarte Form der Kommunikation, wie ich finde, die auch in Deutschland viel Potential hat – damit fangen selbst triste Tunnelwände wieder an zu blühen.
Eine andere Form „umweltfreundlicher“ Graffitis, die – außer Daten auf einer Kamera –  keine bleibenden Spuren hinterlassen, kreiert der britische Fotograf und Licht Graffiti Künstler Sola, dessen Arbeiten inzwischen im Kunstbetrieb, aber eben auch der Werbung großen Anklang finden.

 

Doch „nachhaltige Kunst“ kann noch ganz anders aussehen, wie ein Beispiel aus Heidelberg belegt, dass jüngst in der ersten Ausgabe des Magazins enorm vorgestellt wurde und mich als Filmfan sehr begeistert hat. Die „Figeno Deutsche Filmgenossenschaft eG“ ist Deutschlands erstes Sozialunternehmen der Filmbranche.  Die Figeno hat sich, wie es Dennis Ferreira, Mitbegründer und Geschäftsführer in einem Interview mit enorm ausdrückt, vorgenommen, wichtige Themen aufzugreifen, dabei aber ein großes Publikum anzusprechen. Mögliche Produktionsstoffe sollen dafür in Zukunft in einer Online- Community zur Diskussion gestellt werden – also eine Art Open-Source-Filmproduktion. Zudem will Figeno verstärkt den jungen Deutschen Film fördern. Ich bin sehr gespannt und werde sicher das eine oder andere Mal mitvoten!!

 

KreativitätMedien
Dr. Oliver Viest
Geschäftsführer em-faktor, zertifizierter Gemeinwohl-Ökonomie Berater (GWÖ) und Vorstandsmitglied GWÖ Baden-Württemberg, Schulungspartner Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), Dozent mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR unter anderem an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Fresenius Hochschule Idstein und an der FR Akademie (CSR-Manager). Begleitet unter anderem die weltweit ersten kommunalen Betriebe bei der Gemeinwohl-Bilanzierung und der Nachhaltigkeitskommunikation in Stuttgart.
Alle artikel von: Dr. Oliver Viest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Tipps für Ihre Social-Profit-Kommunikation und Neues aus unserer Arbeit erhalten Sie mit unserem Newsletter.



Vielen Dank!

Wir haben Deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei Dir .

Zurück zur Agenturseite

Sie haben Post!

Schön, dass Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite