#Corona – Kommunikations- und Fundraisinghilfe: Notfall-Telefon anrufen: 0711/414142-71 (Mo–Fr) von 10:00–11:00 oder E-Mail schreiben: krisenhilfe@em-faktor.de
Das kleine Kommunikationsglück oder Sprüche klopfen im Alltag Blogübersicht
Kaffeetasse

Das kleine Kommunikationsglück oder Sprüche klopfen im Alltag

zurück zur Übersicht

Spontan schlagfertig, den richtigen Spruch auf den Lippen, auf diese Weise hat der „Neue“ sofort die Sympathien errungen. Das zeigt mal wieder, dass unsere Praktikanten nicht nur eine wertvolle Unterstützung sind, sondern auch unseren Alltag erheitern.

März 2010
Glücksgeschichten Dr. Oliver Viest

Spontan schlagfertig, den richtigen Spruch auf den Lippen, auf diese Weise hat der „Neue“ sofort die Sympathien errungen. Das zeigt mal wieder, dass unsere Praktikanten nicht nur eine wertvolle Unterstützung sind, sondern auch unseren Alltag erheitern.

 

Richtig klar wurde mir das eines Morgens als er seine Jackentaschen auf dem Weg zur Post abklopfte mit dem Ausspruch: „Hab ich alles? Handy, Dienstwaffe, Rosenkranz?“. Ich habe fast den teuren, fair-gehandelten Kaffee ausgespuckt. Ein Spruchtalent der besonderen Klasse hatte den Weg zu uns gefunden.

 

Außerordentlich genossen habe ich die Erzählungen über die netten Kabbeleien mit der Bäckereifachverkäuferin Frau P. oder die Erlebnisse aus der S-Bahn. Sehr schön war auch der Bericht über die Nachbarin, die in eine 1-Zimmer-Wohnung zog, um ihre Söhne loszuwerden oder die Schilderung einer Verkehrskontrolle durchgeführt von kommunikationsunwilligen Polizisten.  Immer hatte ich das Gefühl, ich sei live dabei gewesen, wenn der Praktikant die Menschheit rettete oder wenigstens die größere Buttermenge auf der Bretzel einforderte.

 

Geglückte Kommunikation nenne ich das: Geschichten erzählen mit passendem Kommentar. Am  Faschingsdientag war das Praktikum leider zu Ende. Die Bäckereifachverkäuferin hatte an diesem denkwürdigen Tag eine rosa Perücke auf und Herzchen auf den Wangen. Sein Kommentar: „Jetzt wird’s höchste Zeit“.

 

"Und immer dran denken Mechthild: Das Leben ist kein Nonnenhockey!“
//

 

Ich habe jetzt einen ungedeckten Bedarf an alltagserheiternden Sprüchen! Wer kann mir weiterhelfen?

 

GlückLeben
Dr. Oliver Viest
Geschäftsführer em-faktor, zertifizierter Gemeinwohl-Ökonomie Berater (GWÖ) und Vorstandsmitglied GWÖ Baden-Württemberg, Schulungspartner Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK), Dozent mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR unter anderem an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Fresenius Hochschule Idstein und an der FR Akademie (CSR-Manager). Begleitet unter anderem die weltweit ersten kommunalen Betriebe bei der Gemeinwohl-Bilanzierung und der Nachhaltigkeitskommunikation in Stuttgart.
Alle artikel von: Dr. Oliver Viest

Kommentare

    1. Oliver

      Wie wär’s mit: Das Leben ist kein Ponnyhof?

    2. Kommunikation Spruch

      Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen!
      Morgenstund hat Gold im Mund. (Gefällt mir morgens immer wieder, wenn ich unmotiviert bin.)

      Eric

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ausgezeichnet

Tipps für Ihre Social-Profit-Kommunikation und Neues aus unserer Arbeit erhalten Sie mit unserem Newsletter.



Vielen Dank!

Wir haben Deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei Dir .

Zurück zur Agenturseite

Sie haben Post!

Schön, dass Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken.

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, indem Sie den Link in der Mail anklicken, die wir Ihnen soeben geschickt haben. Wir können Sie erst nach dieser datenschutzrechtlichen Bestätigung (Double-opt-in) in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen.

Zurück
Zur Startseite